Aus der Internet-Werbung
für einen aufblasbaren Königsthron:
"Empfangen Sie die Damen und Herren wie ein König!
Mit diesem Thron schwingt sich selbst
das kleinste Würstchen in höchste Höhen!"

Die Bürostuhlindustrie erzeugt rollende und
drehbare Thronsessel, unsere kulturelle Prägung auf die Majestätshaltung ist stärker als die medizinische Vernunft.

Die Majestät auf dem Thron.

Sie demonstriert
Würde, Hoheit, Prestige, Vornehmheit,
Amtlichkeit, Komfort, Macht, Elitarismus, Unfehlbarkeit, imperiale Präsenz, Auserwähltheit, Gelassenheit, majestätische Immobilität, Gottähnlichkeit, Etikette, Autarkie, Autonomie, Freiheit von anstrengender Arbeit, Stillstand, otium cum dignitate (Muße mit Würde).

Pharaonen, Caesaren, Könige,
Bischöfe, Päpste und Kaiser
haben ihre Autorität in dieser Haltung demonstriert.

Sitzen war zu allen Zeiten
das Privileg der mächtigen und müßigen Klasse.
Diese Würdehaltung verriet, dass der Sitzende
vornehm war und keine nützliche Arbeit leisten musste.

Nach den großen Revolutionen hat das Bürgertum
die Majestätshaltung begierig übernommen
und zur Norm für alle gemacht.

Auch demokratisch gewählte Präsidenten lassen sich noch gern thronsitzend abbilden! Quod licet Iovi nunc licet bovi. Der Herrscherthron wird zum Gebrauchsstuhl. Und zur Körperfalle. Denn in diesen Thronstühlen sitzen wir fest.
Arbeiten und Thronen sind aber zwei grundverschiedene Paar Schuhe. Das Arbeiten in Majestätshaltung ist ein vollkommen unsinniger und tragischer gesundheitsschädlicher Brauch.
Am schlimmsten trifft es die Kinder. Sie möchten sich bewegen und werden beim Schuleintritt zu qualvoller Immobilität gezwungen. Eingeklemmt in Knickmöbel dürfen sie nur zwischen Sitzen und Sitzen wählen. Sie sind verdammt zur Sitzlägerigkeit mit allen ihren Folgen.
In der Schule werden wir alle auf das Dauersitzen geprägt und damit auf eine lange Kette von schlechten Gewohnheiten und Krankheiten programmiert.
Im Büro ist die Situation nicht anders. Die Arbeitenden sind gezwungen, auf Dauer eine äußerst schädliche, dreifach geknickte Arbeitshaltung einzunehmen. Bürostühle imitieren immer noch Königsthrone und werden für alle Rangstufen angeboten. Komfort und Prestige bestimmen das Design.
 So erzeugen wir Bewegungsarmut mit Millionen Patienten und eine profitable Therapierungsindustrie.
 Ja, wir sind Kaiser, aber kranke Kaiser.